Astrofotografie DeepSky

NGC2359 - Thors Helm


Das Objekt liegt in der nähe vom Sternbild: Canis Major

Skymap Thors Helm.jpg






Beschreibung

NGC 2359, auch bekannt als Entennebel und Thors Helm, ist ein Wolf-Rayet-Ringnebel (eine spezielle Art von Emissionsnebel) im Sternbild Grosser Hund.

NGC 2359 hat eine scheinbare Helligkeit von +11,45 mag und eine Winkelausdehnung von 10′ × 5′.
Er ist rund 15.000 Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 20 Lichtjahren.
Er dehnt sich immer noch mit 26 Kilometer pro Sekunde aus.
Die Masse der Blase wird auf 70 bis 140 Sonnenmassen geschätzt.

Dieser Emissionsnebel wird im Gegensatz zu den meisten anderen nicht durch O-Sterne (wie z. B. der Orionnebel) oder weiße Zwerge (wie die planetarischen Nebel) zum Leuchten angeregt, sondern durch einen Wolf-Rayet-Stern: HD 56925 (WR 7, HIP 35378).

Dieser 11,4 mag helle Stern befindet sich etwas westlich des Zentrums der Blase und hat eine Effektivtemperatur von ca. 50.000 ° Celsius.
Der Stern baut einen enormen Strahlungsdruck auf, der die äusseren Hüllen in den interstellaren Raum bläst.
Die im Lauf der Zeit ausgestossene und nach aussen getriebene Materie formt eine Blase, welche die Stossfront des Auswurfs markiert.

Spektralanalysen lassen vermuten, dass der blasenförmige Nebel vermutlich aus einem Gemisch besteht aus Material, das der zentrale Wolf-Rayet-Stern bei einem früheren Auswurf verloren hat, und aus dem umgebenden interstellaren Medium, das durch die Interaktion mit seinem starken Sternwind verwirbelt, verdichtet und ionisiert wird.

Aufnahmedetails:
Skywatcher Equinox ED 120/900 APO Refraktor
13 x 14min Lightframes, Total = 3h 2min
Canon EOS 60D mod. ISO 400

Lacerta Photonewton 250/1000 F4
40 x 3min Lightframes, Total = 2h
Canon EOS 60D mod. ISO 800

Total Lightframes Refraktor und Newton = 5h 2min

46x Biasframes, 40x Flatframes
AZ-EQ6 Montierung
MGEN Autoguider, Dithering aktiv






Ihr Kommentar: