Fantasy Film-Tipp: Krieg der Götter (Immortals)


Xsplendor vergibt für die Unterhaltung:

8 von 10 Sternen

Lange bevor die Erde von Menschen bewohnt wurde, führten die Unsterblichen Krieg im Himmel. Die Sieger nannten sich Götter, und die Besiegten, die Titanen, wurden auf ewig in einen Berg namens Tartaros gesperrt.

Im Jahre 1228 v. Chr. will Hyperion, der grausame und machthungrige König von Heraklion, sich an den Göttern rächen, die einst seine Gebete nicht erhörten und seine Familie an einer schweren Krankheit qualvoll sterben ließen. Mit seiner blutdürstigen Armee ist er deshalb auf der Suche nach dem sagenumwobenen Epeiros-Bogen, der einzigen Waffe, mit der man die seit Äonen verbannten Titanen befreien kann. Diese, so plant Hyperion, würden sich an den Göttern rächen und so seine eigene Rache vollziehen.

Die Götter kennen Hyperions Vorhaben, doch darf sich die Gottheit einem alten Gesetz zufolge nicht in das Schicksal der Menschen einmischen. So wählt der Göttervater Zeus den sterblichen Krieger Theseus aus, der das Volk der Hellenen gegen Hyperion in die Schlacht führen soll, und lehrt und erzieht ihn unerkannt in der Gestalt eines alten Mannes.



Zurück zu der Film Übersicht - Genre Übersicht