Horror Film-Tipp: Der verbotene Schlüssel (The Skeleton Key)


Xsplendor vergibt für die Unterhaltung:

7 von 10 Sternen

Caroline arbeitet in New Orleans als Hospiz-Pflegerin, kündigt jedoch, weil sie die Bedingungen im Hospiz als unmenschlich empfindet und sich intensiver um ihre Patienten kümmern will. Vom Erbschaftsanwalt Luke wird sie überredet, eine Stelle in einem abgelegenen Haus in den louisianischen Sümpfen anzutreten. Dort lebt die herrische Violet mit ihrem gelähmten Mann Ben. Schon bald merkt Caroline, dass in dem Haus etwas nicht stimmt. Ben signalisiert ihr, dass er gegen seinen Willen mithilfe eines Hoodoo-Fluchs festgehalten wird. Ein Fluchtversuch misslingt, und Caroline weiht Luke in ihre Pläne ein. Dieser stellt sich jedoch als Verbündeter Violets heraus. Luke und Violet entpuppen sich als ehemalige Dienstboten des alten Hauses. Sie hatten, als sie vor 90 Jahren dabei ertappt wurden, Hoodoo-Zauber auszuüben, ihre Körper bereits mit denen der Kinder der Familie des Hauses getauscht, woraufhin diese von ihren eigenen Eltern – im falschen Körper – gelyncht worden waren. Seitdem lebten sie als Ben und Violet im Haus ihrer einstigen Dienstherren. Mithilfe ihrer Magie hatte Papa Justify bereits als Ben den Körper mit Luke getauscht und allein zu diesem Zweck wurde auch Caroline in das Haus gelockt: um als Nachfolgerin der alternden Violet, also Mama Cecile, zu dienen.



Zurück zu der Film Übersicht - Genre Übersicht