Infos zu den Vitaminen in unseren Nahrungsmittel



Vitamin A (Retinol)
Vitamin B1 (Thiamin)
Vitamin B2 (Riboflavin)
Vitamin B3 (Niacin, Nicotinsäureamid, Nicotinsäure)
Vitamin B5 (Pantothensäure)
Vitamin B6 (Pyridoxin)
Vitamin B7 (Biotin)
Vitamin B9 (B11) (Folsäure, Pteroylglutaminsäure)
Vitamin B12 (Cobalamin)
Vitamin C (Ascorbinsäure)
Vitamin D (Cholecalciferol)
Vitamin E (Tocopherole, Tocotrienole)
Vitamin K (Phyllochinon, Menachinon, Farnochinon)
Ihr Kommentar

(*1) EU RDA = empfohlene Tagesdosis der Europäischen Union für die Nährwertkennzeichnung von Lebensmitteln
(*2) DGE = empfohlene Tagesdosis der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (D-A-CH Referenzwerte der DGE, ÖGE, SGE/SVE)
(*3) Achtung: Einige Vitamine können bei starker oder sehr starker Überdosierung toxische Symptome verursachen Halten Sie sich immer an die empfohlene Dosierung gemäss der Anweisungen Ihres Arztes oder medizinischen Beraters.


Vitamin A (Retinol) (und seine Vorstufe Beta-Carotin)

Täglicher Bedarf:

EmpfehlungDGE (*2)EU (*1)
Kinder 1-10 Jahren:0.6 - 0.8 mg/Tag
Kinder 10-15 Jahren:0.9 - 1.1 mg/Tag
Jugendliche und Erwachsene:0.8 - 1.1 mg/Tag0.8 mg/Tag
Schwangere:1.1 mg/Tag
Stillende:1.5 mg/Tag


Kommt in folgenden Nahrungsmitteln vor:
Gelbe oder orangefarbene Früchte und Gemüse, grünblättriges Gemüse,
Fisch, Leberprodukte, Butter, Eigelb, Milchprodukte.
In den pflanzlichen Lebensmitteln ist nur die Vorstufe Provitamin A (Beta-Carotin) enthalten.

Der Vitamin-A-Gehalt ausgewählter Lebensmittel in mg pro 100 g angegeben:

  • Rindsleber 7.744 mg
  • Leberwurst 4.22 mg
  • Hühnerleber 3.98 mg
  • Süsskartoffel 1.0 mg
  • Karottensaft 0.95 mg
  • Karotten, roh (0.8 bis) 0.85 mg
  • Karotten, gekocht (0.5 bis) 0.8 mg
  • Kürbis in Dosen 0.78 mg
  • Grünkohl, gekocht/gefroren 0.73 mg
  • Butter 0.68 mg
  • Frühstücksflocken (0.3 bis) 0.5 mg
  • Spinat, roh 470
  • Markstammkohlblätter, gekocht 0.4 mg
  • Eigelb 0.38 mg
  • Löwenzahnblätter, gekocht 0.3 mg
  • Kürbis, gekocht 0.25 mg
  • Aprikosen, roh/getrocknet (0.1 bis) 0.2 mg
  • Cantaloupe-Melone, roh 0.17 mg
  • Ei, ganz 0.14 mg
  • Aprikose, in Dosen (0.06 bis) 0.08 mg
  • Kondensmilch 0.074 mg
  • Lachs, je nach Zubereitung (0.017 bis) 0.064 mg
  • Milch 0.046 mg
  • Mango, roh 0.04 mg
  • Hühnerfleisch (0.005 bis) 0.025 mg
  • Pfirsich, roh (0.015 bis) 0.02 mg
  • Buttermilch, fettarm 0.014 mg
  • Dorsch, roh 0.014 mg
  • Dorsch, gebraten 0.01 mg
  • Schweinefleisch je nach Zubereitung (0 bis) 0.01 mg

  • Wirkung am Menschlichen Organismus:
  • Bildung und Pflege von Haut und Haaren
  • Sorgt für gesunde, feuchte Schleimhäute im Atmungs-, Verdauungs- und Vaginalbereich
  • Hilft beim Dämmerungssehen
  • Knochen- und Zahnwachstum

  • Bei Mangelerscheinungen:
  • Nachtblindheit
  • Trockene Binde- und Hornhaut, trockene Vaginalschleimhaut
  • Trockene, schuppige Haut
  • Häufige Müdigkeit
  • Erhöhte Infektanfälligkeit im Nasen-Rachen-Raum, Krankheitserreger -> Schleimhäute

  • Giftig bei Überdosierung? (*3):
    Ja, in hohen Dosen.

    Tipps:
    Obst und Gemüse roh essen. Zugedeckt und gekühlt aufbewahren.
    Gemüse dämpfen, Fleisch grillen, backen oder schmoren.




    Zurück zum Seitenanfang


    Quellenangaben und weiterführende Informationen:


    Ihr Kommentar: